Der Plüschsessel…

rotiert wieder. Vor lauter Freude über FrauvonWelts Rückkehr aus der Hitze Portugals dreht sich das rosa Sesselchen wie wild um seine eigene Achse. FrauvonWelt hat zum Glück noch nicht Platz genommen, sondern schaut sich das Spielchen nur kurz aus der Ferne an. Plüschsessel sind seltsame Wesen. Und sie leben in einem seltsamen Land. Warum gibt es hier keinen Strand? Keine Sonne? Keine Fische auf dem Grill? Keine Geckos an den Wänden? Keinen Sonnenbrand auf der Nase? Keinen Portwein? Keine Wellen? Warum gibt es hier nur dreckige Wäsche? Viel Arbeit? Schlecht gelaunte Menschen? Regen? Kälte und Fluchtgedanken?
“Eins steht fest: Nie wieder Urlaub! Das hält ja keiner aus, dieses Zurückkommen”, sprach sie, hüpfte auf dem Plüschsessel, schloss die Augen und entschwand.

This entry was posted in Reisewelt and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

15 Responses to Der Plüschsessel…

  1. Orinoko says:

    Da freue ich mich aber sehr, dass Sie nun endlich wieder hier sind und Sie auch noch als Erster begrüssen kann – *grüsst. Fühlte ich doch heute abend schon, dass Wind und Regen eine wärmere Note angenommen haben.

  2. Herr Schmidt says:

    Schön das Sie wieder da sind, liebe Frau von Welt. Ich mache gleich die Flasche Strand auf, lege einen Gecko auf den Grill und spritze Portwein an die Wand. Auf Ihr Wohl!

  3. MC Winkel says:

    “Warum gibt es hier nur dreckige Wäsche? Viel Arbeit? Schlecht gelaunte Menschen? Regen? Kälte und Fluchtgedanken?”

    Und 200 whudat.de-Beiträge nachzulesen – auch kein Spaß! :)

    Welcome back, werte FrauvonWelt!

  4. frauvivaldi says:

    Liebe Frau von Welt,
    Portugal – wie schön! Für uns aber schöner, dass Sie wieder da sind..!

  5. Pssst! says:

    na endlich sie faulenzer, jetzz aber ran an die arbeit hier. ich brauche lesestoff! iss ja grad furchtbar hier in bloggershausen!

    schön daß sie wieder da sind!

  6. frauvonwelt says:

    Vielen Dank, werter Herr Orinoko, so langsam tauen auch meine am Frankfurter Flughafen schockgefrosteten Füße wieder auf.

    Lecker, bester Herr Schmidt, schmeckt fast wie im Urlaub. Wer braucht schon Urlaub, wenn man Sie kennt?

    Ich habe schon angefangen, bester Herr Winkelsen. Wie ich heute morgen feststellte, fehlt in meiner Küche ein Kühlschrank. Der sah ganz so aus wie Ihr neuer. Ich glaube, ich muss Ihnen mal ein paar Fragen stellen.

    Besten Dank für die Begrüßung, liebe Frau Vivaldi, mein Urlaubsbericht folgt.

    Faulenzer, liebe Lady Pssst? Wissen Sie eigentlich, was Urlaub für eine Arbeit ist? Den ganzen Tag nichts tun, muss auch gelernt sein.

    Herzlich und obrigada
    Ihre FrauvonWelt

  7. Pssst! says:

    da gebe ich ihnen fast recht. urlaub ist anstrengend. ;)

  8. Frau von Welt ist zurück. Eine wunderbare Sache, die mich wirklich freut. War es schön im Urlaub? Ach. Was schreib ich da nur wieder. Natürlich war es schön.

    Ihr geistig verwirrter Torsten Luttmann, der sich nun wieder auf die Baustelle begibt um an seiner Fabrik zu bauen …

  9. KonFerenz says:

    Wir spüren die Rotationsvibrationen bis in den KonFerenzRaum und legen andächtig die Instrumente zur Seite. FunkyCinderella lässt ihre Staubwedel kurz innhalten, ein Sonnenlächeln zieht durch den Garten und trägt unsere Worte durch die Provinz bis zu Ihnen, werte FrauvonWelt: Herzlich Willkommen. Sie haben uns gefehlt.

  10. Zurück. Endlich. *wink*

  11. schneck08 says:

    portugal wird deutscher meister! ihr schneck

  12. Kaal says:

    Bei manchen Dingen, werte FrauvonWelt, ist solche Ordnung aber auch ganz gut. Portwein beispielsweise, den kann ich überhaupt nicht zu rotierenden Plüschsesseln empfehlen.

  13. Erdge Schoss says:

    Olá, liebe FrauvonWelt!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  14. AchNaja says:

    Willkommen zurück, geehrte FrauvonWelt! Wissen Sie eigentlich, woran man merkt, dass es Sommer wird in deutschen Landen? Recht einfach -der Regen wird wärmer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>