FrauvonWelt erkennt die unglaubliche Kreativität und geistige Schaffenskraft eines Bloggers

Der unglaubliche Herr Olsen hat ein Stöckchen kreiert. Nun könnte man ja fragen, warum tut dieser Mensch das. Kann man aber auch lassen. FrauvonWelt hat die Genialität dieses Stöckchens, nein dieses Mannes erkannt und antwortet brav:

Achtung, es geht los:

Morgen würde ich am liebsten… einen Frosch küssen.
Die Krimskramsschublade in meiner Küche enthält unter anderem… Besteck.
Ein Mann sollte grundsätzlich… schweigen.
Ich schätze… 12.
Ich werde mich mein ganzes Leben lang erinnern an… meine erste Schwebebahnfahrt.
Einen Mann …auf ein Kassenband zu legen wäre mir peinlich.
Eine Frau darf auch gerne mal… einen Mann in ein Handschuhfach stecken.
Aus meinem Handschuhfach sollte ich dringend entfernen… nö, nix.
Meinen Mann …räume ich besser weg, wenn meine Eltern zu Besuch kommen.
Mein liebstes Fastfood ist… ein Strammer Max.
Gestern wäre ich gern… dabei gewesen.

Da der ehrenwerte und uneigennützige Herr Olsen glaubte, sich durch das Schaffen eines eigenen Stöckchens vor der Beantwortung drücken zu können, werfe ich es natürlich zu ihm zurück und bitte höflichst um Beantwortung.

This entry was posted in Alltagswelt and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

12 Responses to FrauvonWelt erkennt die unglaubliche Kreativität und geistige Schaffenskraft eines Bloggers

  1. der.grob says:

    mit handschuhfächern ist es wie mit kühlschränken – ist man einmal drin, kommt man ohne fremde hilfe kaum mehr wieder raus.

  2. Gnä Frau, Sie sind Weltklasse im Beantworten von Stöckchen!

    Herr Grob: Ist Kühlschrank hier eine Metapher für Lebenskrise?

  3. der.grob says:

    nein. von metaphern lasse ich grundsätzlich die finger.

  4. Herr Olsen says:

    Ich fühle mich geschmeichelt.
    *strahl*

  5. Maak says:

    sie auch, liebste frauvonwelt? sie auch?

    der olsen kriegt sie alle…!

  6. Erdge Schoss says:

    Schwebebahn, liebe FrauvonWelt?
    Was, um Himmelswillen, trieb Sie denn nach Wuppertal?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  7. Gut so, Herr Grob.

    Herr Schoss: Sie kriegen auch gar nichts mehr mit seit Ihrem Fahrradsturz, Sie Armer!

  8. Westpfalz-Johnny says:

    Schweigsame Männer? Warum dös denn, liebe FrauvonWelt. Dann kann Ihnen doch niemand mehr Ihre Wünsche von den Lippen ablesen.

  9. Stockfisch says:

    Ja aber, Männer schweigen doch alle gerne?

  10. Cara says:

    Ich sag nicht wirklich was, weil alle wissen, daß ich diese schlimme Stöckchenallergie habe, für wogegen es keine Mittel gibt.
    Aber um mich einzumischen, vermelde ich den Fund einer köstlichen Zusammenstellung von “Erkärungsversuchen” , warum Menschen ein Blog betreiben. Ausgedacht hatte sich das der Schreiber, ein Mann auf dem Weg zum Schriftstellersein, und eben diese Versuche wurden angestellt von einem gewissen “Reitersmann”.
    Wen’s interessiert, der google mal nach “inklusorium”.

    Schöne Grüsse an die ganze tolle Bande und natürlich besonders herzlich an unsere ungaubliche FrauvonWelt !

  11. frauvonwelt says:

    Männer wie Sie, werter Herr Grob, die aus Erfahrungen lernen, oder sogar aus Schaden klug werden, gibt es leider immer seltener. Ich hole stets nur Leichen aus meinem Handschuhfach.

    Danke, liebe Frau Wissen. Ich hab gleich noch eins.

    Bitte, werter Herr Olsen, gern geschmeichelt.

    Ich auch was, werter Herr Maak? Hat er mich schon?

    Daran, lieber Herr Schoss, möchte ich nicht mehr denken, auch nicht erinnert werden. Überhaupt sollte man Schwebebahnen abschaffen. Bin ich froh, dass sich das nicht durchgesetzt hat.

    Gerade dann, lieber Herr Westpfalz-Johnny, gerade dann könnte es ja vielleicht mal klappen.

    Ich, werter Herr Stockfisch, habe noch keinen Mann gerne schweigen hören.

    Dafür, liebe Cara, dass Sie nicht wirklich was sagen, machen Sie das aber ziemlich gut. Sind das die Auswirkungen der Allergie?

    Herzlich und auf Stöckchensuche
    Ihre FrauvonWelt

  12. Maak says:

    ja er hat sie. sie haben es ihm aber auch nicht gerade schwer gemacht.

    schämen sie sich, liebste frauvonwelt, schämen sie sich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>