love your blog

Tilla Pe hat mir ein Herzchen rüber geworfen. Das freut mich. Nun soll ich sieben Blogs auswählen und ebenfalls Herzen verteilen. Sieben also. Sieben? Es ist ja weithin bekannt, dass FrauvonWelt nicht rechnen kann, zählen auch nicht.

500beine : Beim Lesen seiner Texte krieg ich immer Durst auf ein Bier und das Leben.

Anna :-) : Leider hat sie aufgehört zu bloggen. Aber unsere Ferraritouren sind legendär.

Chef Oliver: Wenn ich mal Kinder habe, werde ich nur bei ihm einkaufen.

Die Olsenbande: Ich liebe diese Fellgurken.

Elsa Seefahrt: Auch Frau Seefahrt macht Pause. Ein bisschen lange, würd ich meinen.

Erdge Schoss: Macht nie Pause. Es sei denn, ewig lockt das Weib.

Frau Rosine: Besuche ich viel zu selten. Dabei macht sie wirklich nette Sachen.

Frau Vivaldi: Achterbahn der Gefühle, aber irgendwie findet sie immer die Sonne am Himmel.

Grosseweltblog: Herr Kaal macht bemerkenswert hübsche Kreuzchen. Die meisten davon verstehe ich sogar.

Herr Anwalt: Liegt immer total daneben mit seinen Vermutungen, gibt aber trotzdem nie auf.

Herrn Graubrot: Diesem netten Menschen, der erst von ganz weit weg und jetzt fertig studiert hat, begegne ich fast nur noch twitternd.

Herr Maak: Der freundliche Mensch mit der ewig langen Blogroll. Gerade jetzt beneide ich ihn nicht darum.

Herr Schmidt: Der Junge mit den schwarzen Chucks, der mir mal ein Bett nach Nürnberg tragen wollte und mich dann doch auf der Straße hat schlafen lassen.

Herr Sofastar: Gemütlicher Mensch wie ich, der bequeme Sitzgelegenheiten braucht.

Herr Taubenvergrämer: Der Mann meiner Träume und schuld an den Tränen, die meine Tastatur überschwemmen. Kann sich schlagartig in ein Sofa verwandeln und hat mich so dazu gebracht, dass ich mich auf ihn lege.

Ich hör auf zu bloggen…: Hier träumt Herr Pulsiv einen schönen Traum.

Johanna sez: Tiermedizinerin mit Starkstrom im Hirn und Herzblut in den Tanzbeinen.

Johnny H.: Er war einer der ersten, die mich in der Blogwelt entdeckten. Soll noch mal jemand behaupten, die Spreeblicker hätten nicht die Finger am Puls der Zeit.

Kleiner Mops:Weder klein, noch mopsig, eher flink und Fuchs.

Herr KonFerenz: Wunderbarer Mensch mit wunderbarer Musik und der bezauberndsten Gattin der Welt.

Kopfschüttler: Wenn ich nur wüsste, aus welchem Säcklein er die ganzen Geschichtlein schüttelt, ich tät mir ein paar klauen.

Lady M.: Oha, Lady Mysterious. Wo ist sie nur geblieben mit ihren Geschichten, ihren Liebhabern, ihrer Musik?

Lady Mulan: Leider, leider viel zu leise. Kann aber immerhin Steaks vom Himmel regnen lassen.

Lady Wombat: Blondine mit “geilen Beinen” und endlos vielen Schuhen. Rückt immer an, wenn man sie braucht. Hat meistens auch ein Fläschlein Schampus dabei.

Luna in flagranti: Lady Luna ist oft so weit weg wie der Mond, aber dann ganz plötzlich trifft sie mitten ins Herz.

Mademoiselle Graphin: Feinste Sudelbuchschreiberin, die sich leider gerade auch etwas rar macht.

Mathias C.: Erzählt sein Leben, wie es unbedingt gewesen sein muss. Sex in allen Lebenslagen, immer begleitet von einem kühlen Schaumgetränk und leisem Ostseegeplätscher.

Michael K. Trout: Macht so wunderbar nackische Bilder und hat zudem noch ganz brillante Projektideen mit noch mehr nackischen Bildern. Hut ab.

Murmeltier Phil: Meister Phil ist da wo der Schuh drückt und kann sich auch stundenlang in illustrer Runde über Klospülungen unterhalten.

neubaublog: Hier werden Häuser gebaut, die andernorts nicht mal gedacht werden würden. Außerdem werden hier Fotoaktionen ins Leben gerufen, bei denen manch eine kalte Füße kriegt.

Ole: In wirre Welten möchte man mit ihm fliehen, um seine Köstlichkeiten aus Absurdistan voll und ganz genießen zu können.

Herr Scheibster: Der Raketengott. Stammgast in meinem Salon, Zeichentalent dazu. Dichter sowieso. Andere Götter kann ich mir nicht leisten.

Herr Schneck: Er war der Vater meiner Susis Kind, er war der Mann mit dem ich den Lesesessel teilte, er ist der Lehrer, der mich durchs Marsabitur brachte. Er ist ein Künstler, so oder so.

Sprachfetzen: Und ich habe immer gedacht, ich könne Englisch. Jetzt weiß ich, dass ich es nicht kann und fange an zu lernen.

Herr Stockfisch: Schiff ahoi im Steakblog. Nie wurde ein Spanferkel so lecker fotografiert.

Taxi Paderborn: Hier bin ich geboren. Er fährt durch meine Straßen, durch meine Vergangenheit. Seine Geschichten sind mir auf eine seltsame Art vertraut.

Tilla Pe: Ja, die wunderbare Tilla Pe. Sie war die Erste und Einzige, die meine rosa Plüschsocken fotografieren durfte/konnte. Und sie hat sie fotografiert wie keine Zweite.

Tod eines zu Mittag speisenden: Der.Grob kann Witze erzählen, lustige Geschichten dazu. Irgendwie macht er das immer gleichzeitig. Live hab ich ihn lesen hören, das war so lustig, dass ich Tränen lachte. Er hat auch einen Zwerghamster und noch was mit Ohren, das sag ich jetzt nicht.

Wilde Orchidee: Mit ihren roten Schuhen stahl sie mir die Show. Als Entschädigung langten die zehn Tafeln Ragusa so gerade.

Meine Blogroll. Dort stehen sie natürlich drin, meine lieben Sieben. Auswählen hätte ich nicht wollen. Alle haben sie auf die eine oder andere Art das Herzchen verdient, manch einer sogar zwei.

This entry was posted in Blogwelt and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

31 Responses to love your blog

  1. Phil says:

    Das mit den Klospülungen, *öhöm*, was soll ich sagen… Ich kann aber auch noch prima über Inkontinenzwindeln referieren. Wen’s und wenns interessiert… ;-)

  2. Sabine says:

    Die Fellgurke dankt plärrend!
    Die Mühe, die Sie sich – liebe FrauvonWelt – gemacht haben, finde ich doch sehr sehr lobenswert! *lob*

  3. juf says:

    Ich bin der Mann Ihrer Träume? Dann gehen Sie bitte an der Schlange vorbei und reihen sich vorne ein (kleiner Service des Hauses, weil wir uns schon so lange nicht kennen)

  4. frauvivaldi says:

    Das haben Sie aber schön gesagt.. dankeschön! (Momentan ist übrigens die Achterbahn ganz weit oben! Ganz nah bei der Sonne! Und da soll sie auch erst mal bleiben..)

  5. Kaal says:

    Ui toll. Danke schön! Welch Ehre, Teil dieser Gesellschaft zu sein. Und wie viel Arbeit sie sich gemacht haben. Ach und denken Sie sich nichts dabei, manche meiner Kreuzchen verstehe ich auch nicht so recht.

  6. Herr Olsen says:

    Ich bin entzückt!
    Und habe wie immer was zu meckern.
    Da fehlt das “/blog” hinter unserer Adresse
    Sowohl in der Blogroll als auch in deinem Post.
    Könntest Du das bitte…? (-;

  7. MC Winkel says:

    It’s all about vibrations!

  8. Johanna says:

    Besser hätte ich es nicht sagen können! Danke liebe FrauvonWelt!

  9. Michi says:

    Ja soll ich denn aufgeben? Nie.

  10. Herr Olsen says:

    Ich danke Dir!
    hach… (-:

  11. Erdge Schoss says:

    I, liebe FrauvonWelt, love your blog ebenso.

    Sincerely yours
    Erdge Schoss

  12. pulsiv says:

    sie sind einfach die beste. x7

  13. Westpfalz-Johnny says:

    Da haben Sie sich ja echt Mühe gegeben, liebe FrauvonWelt. Sie sind eben doch eine Nette…

  14. Ich hab die Sorte gewechselt – liebe Frau von Welt!
    Darf ich Sie trotz allem wieder mal besuchen?
    Würde dann 12 Toble*one mitbringen.
    Dann, wenn das Schiffchen aus dem Wasser ist.
    Und nächsten Sommer – da könnten wir doch mal in rosa Plüschsocken segeln…

    Merci et bonne nuit!

    Die Wilde Orchidee

  15. schneck06 says:

    unvergessen, ihr sessel, ihr abi und vor allem sie, liebe frau frauvonwelt! einfach schön haben sie’s hier.
    danke, herzlich, ihr schneck

    /…und übrigens, ich habe die sorte nicht gewechselt ;)

  16. frauvonwelt says:

    Inkontinenzwindeln, lieber Herr Phil? Ja, bitte, das ist doch mal ein Thema, das früher oder später uns alle angeht. Legen Sie vor.

    Danke, liebe Sabine. Ein Lob aus Ihrer Feder ist mir doppeltes Lob.

    Hab ich gemacht, werter Herr Juf. Da war keiner mehr.

    Ich drück Ihnen die Damen, liebe Frau Vivaldi.

    Gerne, lieber Herr Kaal. Ich habe ja eine heimliche Schwäche für Männer, die Kreuzchen malen. In den hier war ich mal verliebt:

    [youtube 7C5h6-Q7bDU&hl=en]

    Schon erledigt, mein lieber Meckerolsen. Aber anders ist doch auch schön.

    Keep on dancing, Mr. Winkelsen. Es würd was fehlen sonst.

    Gerne, liebe Johanna. Wenn ich irgendwann auch noch in den Genuss Ihres Kuchens komme, von dem der Herr Kaal immer so schwärmt, würden mir bestimmt noch mehr schöne Worte einfallen.

    Bitte nicht, werter Herr Michi.

    Gerne, lieber Herr Olsen, gerne.

    Champagner, lieber Herr Schoss?

    Danke, lieber Herr pulsiv. Und immer schön weiter bauen.

    Eine Nette, lieber Herr Westpfalz-Johnny? Soll ich jetzt in die Luft gehen oder einen braven Knicks machen? Ich denke noch darüber nach, Sie netter Leser, Sie.

    Sie, liebe Orchidee, dürfen mich immer besuchen. Sie haben wirklich die Sorte gewechselt? Das schockiert mich jetzt schon ein bisschen. Na gut, 15 Toblerone sind auch okay.

    Erinnerungen, lieber Lehrer Schneck, sind fast so lecker wie Ragusa.

    Herzlich und tanzend, schwebend und ganz verrührt
    Ihre FrauvonWelt

  17. Michi says:

    Ach. Ich bin morgen in Klein-Mettner und werd mal die Schlange suchen.

    Ich, nie aufgebend.

  18. huch, kaum ist man mal nicht da, wird man gekürt….. naja, sie haben so sorgfältig gearbeitet, daß jeder, der das logo bisher noch nicht hatte, es nun hat. inkl. mir *grins*

    danke, werde wohl wieder einen admin kurzzeitig einstellen müssen, der mir das einbaut….. ;-)

    gähnend und vom champus noch benommen
    little-wombat

  19. Stockfisch says:

    Uii. Allerschärfstens überrascht ein dermaßen fettes Lob zu kassiern.
    *Wartend auf das geleier von Youtube zum hochladen des neuesten Videos*

  20. frauvonwelt says:

    Sie, werter Herr Michi, wollen sich da aber doch nicht auch einreihen?

    Schampus, liebe Frau Wombat? Machen Sie auch mal einen Tag Pause? Meine Güte, und wie ich gerade sehe, sind Sie schon wieder unterwegs. Ich protestiere. Das ist nicht gut für Ihren Biorhythmus.

    Ach, bester Herr Stockfisch, wie sollte ich bei so vielen leckeren Steaks nicht schwach werden? Bessere Köder gab es nie.

    Herzlich und grilllustig
    Ihre FrauvonWelt

  21. KonFerenz says:

    Ein Herz von Ihnen, verehrte Frau v. Welt, rettet nicht nur meine Woche sondern das Wohlergehen der ganzen Welt!Vierkammrig grüße ich auch von der Bezaubernden, die sich, ebenso sehnsuchtsvoll wie ich, eine baldige Zusammenkunft erträumt. Adventszeit scheint ein guter Rahmenplan. Nicht nur wegen Zimt und glühendem Wein und Andacht.

  22. Pingback: erdgeschossrechts

  23. Pingback: Eine Herzensangelegenheit « JOHANNA SEZ

  24. Anna says:

    ßänk you, dear FrauvonWelt,
    for ßiß fänntästick Heartzchen!
    Eim lovin it!
    (Keine Ahnung, warum ich Ihnen in Englisch schreibe, aber ich finde das passt total gut!)
    ßänk ju färry martsch!

    Yours, Änna :-)

  25. Rosine says:

    Ein Herz! Von FrauvonWelt! Und was für ein Prachtexemplar!

  26. Michi says:

    Schon geschehen. War gestern in dem Dorf von Herrn Fitz, aber niemand war da zwecks Bildung einer Schlange. Pah.

  27. juf says:

    selber pah, der michi ist doch schlangenblind

  28. Ole says:

    Auch ich raune ein verstohlenes “dicksten Dank”.

  29. ohaaaaa….nun, komme ich ganz langsam wieder im Netz vorbei…
    Es dauert noch ein bischn, glaube ich….bis ich so rischtisch wieder am Start bin, aber dann jewaltich! Ich danke Ihnen von Herzen!!!! :-)

  30. Mal wieder im Netz gestöbert, Ehrung gefunden mit Herzchen. Ui, wie lieb *knickst* dankeschön. Und das, wo ich derzeit nur wenige graue Zellen zum Bloggen übrig hab; weshalb das Sudelbuch dümpelt, besserer Zeiten und weniger gedanklichen Unfugs harrt – nun, es wird werden, schätze ich. Herzlich grüßt Mademoiselle Graphin!

  31. Pingback: Der Rechthaber » Love your blog. «

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>