Rückwärtsgeher (696)

Ich liebte einst einen Mann, der konnte nur rückwärts gehen. Eines Morgens im Bett erzählte er mir von einem Postboten. Der habe ihm früher immer pünktlich um 9 Uhr 30 die Post gebracht. Dann sei er irgendwann unpünktlich geworden und schließlich gar nicht mehr gekommen.
„Was ist mit ihm geschehen?“ wollte ich wissen.
„Ich weiß es nicht.“, sagte mein Rückwärtsgeher.
„Wie? Du weißt es nicht. Hast du nie jemanden nach ihm gefragt?“, warf ich ein.
„Nein.“, gab er kurz zurück.
„Und warum hast du es mir jetzt erzählt?“, fragte ich voller Unverständnis.
„Geteiltes Leid ist halbes Leid.“

This entry was posted in Rückwärtsgeher and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Rückwärtsgeher (696)

  1. Leid kann man nicht teilen. Man kan sein Leid mitteilen, aber nicht teilen.

  2. Herr Schmidt says:

    Und Sie, liebe Frau von Welt, wollen nun dieses Leid mit Ihren 3.000.000 Lesern teilen, um es für Sie erträglicher zu machen?

  3. MC Winkel says:

    Kommt der Mann zufällig aus Buffalo, hat ein Problem mit … nein, ohne Vodka und eine Fleischmütze?

    Dann bin ich das.

  4. Cara says:

    Dieser Rückwärtsgeher, leidensfähigste FrauvonWelt, also mit dem hätte ich nicht gekonnt. Sie müssen unbedingt irgendwann erzählen, was genau an dem jetzt so ultimativ toll war, daß Sie den auch noch gleich geliebt haben, meine Güte.

  5. pulsiv says:

    so ein frau hält sich doch gern mal was zur selbstwehtuung. issoch nix neues. rückschrittlich geradezu.

  6. Maak says:

    trägt der rückwärtsgeher eigentlich auch seine hosen falschherum? so wie damals criss cross.

    kennt die noch wer?

  7. pulsiv says:

    ju(m)p… kennt wer. :P

  8. frauvonwelt says:

    Wieso hat hier noch keiner die Kommentare beantwortet? Ich werde mich sofort beschweren…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>